> Technik-Ecke

Geoblocking: Was Sie über Streaming im Ausland wissen müssen

14.04.2024
Text: Karsten Kaufmann | Bild: Alphatronics

Serien, Blockbuster und Fußball der Streamingdienste flimmern in vielen Wohnzimmern über den Bildschirm – ein Komfort, auf den Nutzer auch auf Reisen nicht verzichten wollen. Was wenige wissen: Das Angebot ist meist auf eine bestimmte Region beschränkt. Stichwort Geoblocking.

Der Trend ist unverkennbar: Immer mehr Reisemobilisten verzichten auf die SAT-Antenne auf dem Dach. Für sie heißt es nun: TV-Genuss via Internet-Streaming. Dabei hat sich die TV-SAT-Antenne bestens bewährt – und bewährt sich noch. Ob fest montiert auf dem Dach oder als mobile Anlage in der Heckgarage, die bei Bedarf auf/neben das Fahrzeug gestellt wird. Wer die einmaligen Anschaffungskosten einmal verschmerzt hat, freut sich nun lange Jahre über kostenfreien TV-Genuss – und das nahezu europaweit (Empfangsbereich abhängig von Anlage und Ausleuchtzone).

Doch auch in Deutschland flimmern zwischenzeitlich Serien und Blockbuster der Streamingdienste in immer mehr Wohnzimmern über den Bildschirm – ein Komfort, auf den Nutzer auch unterwegs nicht verzichten wollen. Doch, was wenige wissen: Das Angebot ist meist auf eine bestimmte Region wie beispielsweise Deutschland beschränkt. Wer liest schon das Kleingedruckte in den AGBs? Hinter der Einschränkung versteckt sich nicht einmal Boshaftigkeit. Meist müssen die Streaming-Dienste Lizenzrechte der gekauften Inhalte sicherstellen.

Wer mit seinem Reisemobil Deutschland verlässt, wird womöglich schon die Erfahrung gemacht haben: Der ein oder andere Dienst/App ist im Ausland nicht verfügbar. Man erhält die Meldung: „Dieser Dienst ist in diesem Land nicht verfügbar.“ Stichwort: Geoblocking. Blockiert wird also eine Nutzung spezieller Apps, wenn sich der Nutzer nicht in seinem Heimatland aufhält. Je nach App und Reiseland fallen diese Restriktionen ganz unterschiedlich aus und treffen somit nicht jeden Camper gleichermaßen. Im deutschsprachigen Ausland und in Italien scheint Netflix zu funktionieren – in anderen Ländern mitunter nicht.

Wer sich hingegen im Ausland über ein lokales Wlan-Netz einwählt wird mit Sky Go (Bundesliga) selten Freude habe. Etliche Apps funktionieren auch mit ausländischen Datenkarten nicht. Johannes Borig, Produktmanager bei Alphatronics erklärt: „Wer im Ausland seine deutsche Karte und somit EU-Roaming nutzt, wird weniger Probleme haben, als Reismobilisten, die sich im Ausland eine länderspezifische Datenkarte kaufen.“ Denn bei Nutzung solcher Karten ist der Standort von TV oder Tablet sofort erkennbar. Dann mag der Datentarif am Ende zwar günstiger sein, die ein oder andere App aber nicht nutzbar.

Auch der von Dieter Bohlen beworbene Anbieter Waipu.tv (TV-Stick) reglementiert die Nutzung im Ausland sehr stark. Für monatlich 2,99 Euro extra lässt sich der Dienst aber weiterhin europaweit nutzen. Das sind drei Euro zu den ohnehin schon 16 Euro Monatsgebühren. Geoblocking ereilt übrigens alle Reisemobilisten – unabhängig vom verbauten Router.

Einige findige Camper nutzen Virtual Private Networks, kurz VPNs, wie beispielsweise Cyber Ghost oder NordVPN (etwa 35 Euro pro Jahr). Jetzt verbindet sich der TV via VPN-App auf dem Smartphone mit einem Server in Deutschland, dessen Adresse dem Streaming-Anbieter angezeigt wird. Die eigene Adresse, der Absender und somit Standort wird verborgen. Das funktioniert – verstößt aber gegen die AGBs der Dienste. Diese drohen mit der zeitweiligen Sperrung von Konten. Da einige Streaming-Dienste in verschiedenen Ländern verschiedene Mediatheken anbieten, gelingt über einen VPN und einer ausländischen IPAdresse sowie den deutschen Login-Daten sogar der Zugang zu bisher unbekannten Inhalten. Gewusst wie … Doch auch Netflix und Co. sind durchaus versiert und versuchen VPN-Nutzer auszusperren. Das wiederum versuchen die VPN-Dienste zu verhindern. Möge der Clevere gewinnen.

Partnerangebote
Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil
AKTUELLE AUSGABE
07/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image