> Satellitenanlagen im Test

Spiegelbild

31.05.2019
Text: Karsten Kaufmann | Bild: Karsten Kaufmann, Cedric Kaufmann

Im Schatten parken oder fernsehen? Diese Frage müssen sich Besitzer einer mobilen Sat-Anlage nicht mehr stellen. Sie können ihr Reisemobil in den Schatten eines großen Baumes stellen und platzieren ihren tragbaren Sat-Spiegel mit freiem Blick nach Süden in der prallen Sonne.

Zum Praxistest in Italien hat Reisemobil International ein Testfeld aus den aktuell beliebtesten, kompakten mobilen Sat-Anlagen gemischt. Mit dabei: die beiden Kuppelantennen VuQube von Maxview und die Campingman Portable Eco von Megasat, die ActivSat 65 von Teleco und die R7 von Travel Vision – zwei klassische Antennen mit Parabolspiegel – sowie die Snipe 3 der Reimo-Eigenmarke Carbest mit einer Flachantenne. All diese Anlagen suchen den voreingestellten Satelliten komplett automatisch – die manuelle Kathrein HDS 166 Plus durchläuft den Test außer Konkurrenz. Die beliebte Antenne soll das Handling einer manuell auszurichtenden Anlage veranschaulichen.

Wie der Test ausgegangen ist, und welche Anlage am Ende als Testsieger feststeht, lesen Sie in der Ausgabe 07/2019 von Reisemobil International, die Sie hier kaufen können.

Einen ersten Eindruck vom großen Test in Italien gibt die folgende Bilderstrecke. Klicken Sie sich durch und verfolgen Sie, wie die Testcrew die einzelnen Anlagen unter die Lupe genommen hat – vom Test-Start auf Sizilien bis zum Abschluss in Norditalien.

Bildergalerie

Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil
AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image