Bei Feinstaubalarm: Wirklich Dieselverbot ab 2018? News Kretschmann zu Diesel-Fahrverbot

Wäre es der 1. April gewesen, der geneigte Zuhörer hätte sich vor Vergnügen über den gelungenen Scherz wohl sehr amüsiert. Aber es war nicht der 1. April, als Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, sagte: „Es gibt den sauberen Diesel, und er wird kommen.“ Diesen Satz sprach der Grünenpolitiker laut Spiegel online, als er jüngst das Motorenwerk von Daimler in Stuttgart-Untertürkheim besuchte.

In einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung legte Kretschmann nach. Das erst im Februar 2017 geplante Fahrverbot für ältere Dieselautos in der Landeshauptstadt Stuttgart sei vielleicht doch nicht umzusetzen. Sofern Hersteller ältere Dieselmodelle so modifizierten, dass die dann Euro-6-Norm erfüllen, wäre das Verbot hinfällig.Doch es geht wohl auch um die allgemeine Verunsicherung, die das Diesel-Fahrverbot ausgelöst hat.

„Ich hätte mir deutlicher vor Augen führen müssen: Für normale Verbraucher ist ein Kraftfahrzeug eine riesige Anschaffung, bei der auch der Wiederverkaufswert eine relevante Größe ist.“

Ob er damit explizit Reisemobile gemeint hat, wurde nicht bekannt.

Bild: Land BaWü

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.