Fotostrecke

Chausson 738 XLB Premiere Ideenträger

Share Button

Die zur französischen Trigano-Gruppe gehörende Marke Chausson stellt sich mit dem 7,46 Meter langen und 55.590 Euro teuren 738 XLB Titanium der Wählergunst. Der Teilintegrierte ist mit einem 160 Zentimeter breiten und höhenverstellbaren Queensbett ausgestattet, unter dem sich eine voluminöse Garage befindet.

Den Sanitärteil nebst separater Duschkabine integriert Chausson in das Schlafzimmer. Im mittleren Wagenteil kommt eine große Küchenzeile mit 141-Liter-Kühlschrank zum Einsatz. Vorn überrascht der Franzose mit einer gut durchdachten Lösung: Aus den beiden sich gegenüberstehenden Längsbänken lassen sich mit wenigen Handgriffen vollwertige Sitze in Fahrtrichtung mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten machen. Die dazwischen platzierte Tischplatte ist vergrößerbar, damit auch die Passagiere auf den gedrehten Frontsitzen Platz an der Tafel finden. Über der Sitzgruppe finden zwei weitere Besatzungsmitglieder Platz im 191 mal 140 Zentimeter großen Hubbett. Das lässt sich elektrisch absenken und ist Teil eines umfangreichen Ausstattungspakets, das dem Kunden einen deutlichen Preisvorteil beschert. 

Schwestermodell bei Challenger

Challenger ist die Schwestermarke von Chausson. Deren Angebote sind identisch. Demzufolge führt auch Challenger den gelungenen Grundriss mit dem großen höhenverstellbaren Queensbett und den umbaubaren Längsbetten im Programm. Challenger vermarktet den Teilintegrierten als 378 XLB Graphite. Das Sondermodell punktet obendrein durch umfangreiche Serienausstattung. Sie umfasst unter anderem Fahrer- und Beifahrerairbag, Tempomat, Fahrerhaus-Klimaanlage, Fliegengittertür, elektrisch beheizbare Außenspiegel sowie Rückfahrkamera mit Monitor. Außerdem stattet Challenger den 378 XLB Graphite mit einem Panorama-Dachfenster über dem Fahrerhaus aus, mit 16-Zoll-Alufelgen, Schonbezügen für die Fahrerhaussitze, PU-Rahmenfenstern, LED-Ausleuchtung und lackiertem Kühlergrill. Bilder zu dem Modell von Challenger finden Sie auch in der Bildgalerie.

Text: Juan Gamero, Bild: Reisemobil International, Infos: Chausson

(Im Video zu sehen ab 02:42) 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.