Bürstner Nexxo time T 690 G Edition 30 Test Jubilar zum Jubeln

Wie die Zeit vergeht: Dieses Jahr werden die ältesten Reisemobile aus dem Hause Bürstner reif fürs H-Kennzeichen. Denn die ersten Alkoven-Mobile, mit ihnen startete der Hersteller die Produktion, rollten vor 30 Jahren zu den Händlern.

Bürstner lässt seine Kunden an der Freude über dieses Jubiläum teilhaben und hat zu diesem Zweck basierend auf den Baureihen Nexxo time, Ixeo time, Travel Van und Viseo Sondermodelle mit dem Namenszusatz Edition 30 kreiert. Der Hersteller verspricht je nach Baureihe und Modell einen Kostenvorteil zwischen 8.500 und 10.600 Euro. Möglich wird dies durch eine deutlich angehobene Ausstattung gegenüber den bisher erhältlichen Serienmodellen.

Das Testmobil, ein Nexxo time T 690 G Edition 30, ist zusätzlich lediglich mit Oyster-Sat-Anlage samt TV ausgerüstet – alles andere ist bereits im Grundpreis von 57.990 Euro enthalten.

So fährt der Teilintegrierte etwa mit 130 statt 115 PS, Beifahrerairbag, ESP mit ASR, Hillholder und Traction Plus, Fahrerhausklimaanlage, Tempomat, Multifunktions-Lederlenkrad und Leder-Schaltknauf, elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegeln und LED-Tagfahrlicht. Doch dies sind nur die Schmankerl, die das Basisfahrzeug, den Fiat Ducato, betreffen.

Probefahrt Buerstner Edition 30-Sitzgruppe

Bild 1 von 6

Der Bürstner Nexxo time T 690 G Edition 30 ist mit seinen zwei Längs-Einzelbetten im Heck auf Paare zugeschnitten. Fotos: Mathias Piontek, Volker Stallmann

Auch beim Aufbau ist die verbesserte Ausstattung des Nexxo time Edition 30 sofort zu erkennen: Bürstner spendiert die breitere Aufbautür Premium XL mit Fenster und Insektenschutz, Rahmen- statt Vorhängefenster, ein Sky-Roof-Aufstellfenster in der Dachhutze, ein Midi-Heki-Dachfenster statt kleiner Dachhaube, eine zweite Garagentür sowie eine Markise mit LED-Lichtband.

Seiten >> 1 2

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.