4 Campingführer im Überblick Zubehör Die Handbücher zum Saisonstart 2016

Share Button

ADAC-Campingführer

ADAC Campingführer (c) ADACDie aktuellste Auflage des ADAC-Campingführers, bestehend aus zwei Bänden, enthält 5.700 Camps aus insgesamt 38 Ländern. In der Bewertung verfolgt der ADAC das Fünf-Doppelsäulen-Prinzip. Die fünf wichtigsten Leistungssegmente sind in je zwei Bewertungssäulen untergliedert – Sanitärausstattung (Quantität, Qualität), Platzgelände (Standplatzsituation, allgemeiner Bereich wie Rezeption, Parksituation), Versorgung (Versorgungsangebot, gastronomisches Angebot), Freizeitangebote (Umfang der Freizeiteinrichtungen, Animationsprogramme), Bademöglichkeiten (Meer, See und Hallenbad). Zwei neue Symbole zieren die Werke: Brötchenservice und E-Bike-Verleih. Der ADAC verfügt zudem seit einem Jahr über ein eigenes Bewertungsportal, auf dem Camper ihre Meinung zu Campingplätzen kundtun. Gleichzeitig beinhaltet die Plattform auch eine Online- Version des gedruckten Guides. Preis der Campingführer: jeweils 21,99 Euro.

Info: www.adac.de/camping

DCC-Campingführer

DCC Campingführer (c) DCCIm DCC-Campingführer Europa 2016 werden auf 762 Seiten rund 6.000 Campingplätze aus 34 Ländern präsentiert. 1.600 davon befinden sich allein in Deutschland. Die Sternevergabe geschieht über Mitteilungsbögen, die der DCC den Campingplätzen zukommen lässt und anschließend auswertet. Durch Änderungen im Rabattsystem werden 2016 die bisherigen Topangebots-, Vertrags- und Freundschaftsplätze unter der Bezeichnung „Vorteilsplatz Plus“ zusammengefasst. Auffällig markierte Plätze zeigen an, wo man im Urlaub in Europa sparen kann, Voraussetzung ist allerdings eine Mitgliedschaft im Deutschen Camping Club, die 46 Euro pro Jahr kostet. Der Campingführer kostet 21,90 Euro. Parallel dazu gibt es mit der Website „3 in 1 Campen“ auch eine Online-Version des Campingführers. Die User haben die Möglichkeit, unter Campingplätzen, Reisemobilplätzen und Urlaub auf dem Bauernhof zu wählen.

Info: www.camping-club.de

Seiten >> 1 2

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *